zurück zum thema
Cargo Support Spesen

Cargo Support ermöglicht Anwendern seiner Speditionssoftware ab sofort die automatisierte Spesenabrechnung

©Cargo Support

Neues Spesen-Tool von Cargo Support

Die Speditionssoftware CS Connect von Cargo Support ermöglicht in Verbindung mit einem Telematiksystem auf Basis von GPS- und Tacho-Daten jetzt die automatisierte Spesenabrechnung.

Nürnberg. Mittels automatisierter Spesenabrechnung können Transportunternehmer ihren Verwaltungsaufwand senken und Fahrern mit steuerfreien Zulagen gezielt zusätzliche Leistungsanreize bieten. Wie Softwareanbieter Cargo Support meldet, ermöglicht jetzt auch die Speditionssoftware CS Connect die automatisierte Spesenabrechnung nach gesetzlichen oder auch individuell konfigurierbaren Vorgaben. So könne jedes beliebige Spesenmodell hinterlegt werden, das zum Beispiel Nachtschichten oder Wochenendzulagen gesondert berechnet.

Ermittlung der tatsächlichen Spesenzeiträume

Das neue Spesen-Modul ermittelt in Verbindung mit einem Telematiksystem auf Basis von GPS-, Geofencing- und Tachodaten die exakte Dauer der Spesenzeiträume, verspricht Cargo Support. Dabei greift die Software auf die im Digitalen Tachografen registrierten Unterbrechungen sowie die Lenk-, Bereitschafts- und Ruhezeiten zurück. Dank Geofencing erkennt das System, ob ein Fahrer seine Ruhezeit zu Hause oder unterwegs verbringt.

Zu YellowFox und einigen anderen Telematiklösungen existieren bereits Schnittstellen, die von Cargo-Support-Kunden genutzt werden können. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SPEDITIONS-SOFTWARE & TMS.

1000px 588px

Speditions-Software & TMS, Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, Digitaler Tachograf Lenk- und Ruhezeiten


WEITERLESEN: