zurück zum thema

Ein Schild weist an der deutsch-tschechischen Grenze auf ein Corona-Testcenter hin. Bei der Einreise nach Deutschland müssen sich Berufskraftfahrer testen lassen

©CTK | Slavomir Kubes/dpa/picture alliance

Neue Übersicht: Corona-Teststationen in Europa

Wo können sich Berufskraftfahrer in den einzelnen europäischen Ländern auf Corona testen lassen? Eine Übersicht dazu gibt es jetzt auf VerkehrsRundschau plus.

Genf/München. Berufskraftfahrer waren in Europa monatelang von der Coronavirus-Testpflicht befreit. Doch seit dem Auftauchen der Virusvarianten sind auch sie teilweise nicht mehr davon ausgenommen, ein negatives Covid-19-Testergebnis vorweisen zu müssen.

Die internationale Straßentransportunion IRU hat eine Übersicht erstellt, wo sich Fahrer in verschiedenen europäischen Ländern testen lassen können, wie es sich jeweils mit den Kosten für die Tests verhält und was passiert, wenn ein Fahrer positiv getestet wurde.

Die Übersicht wurde der VerkehrsRundschau vom DSLV Bundesverband Spedition und Logistik als Mitglied der IRU zur Verfügung gestellt und auf Deutsch übersetzt.

>> Hier gelangen Sie zum Dokument auf VerkehrsRundschau plus

Noch kein Abonnent und neugierig?

Dann testen Sie jetzt VerkehrsRundschau plus unverbindlich 2 Montate lang und überzeugen Sie sich von unserem nutzwertigen Profiportal! Das Kennenlern-Angebot läuft automatisch aus.

>> Hier gelangen Sie zum VerkehrsRundschau Kennenlern-Angebot.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special CORONA EPIDEMIEN & SEUCHEN.

1000px 588px

Corona Epidemien & Seuchen, VerkehrsRundschau plus, Verband – IRU


WEITERLESEN: