zurück zum thema
Ford_Transit_5t

Als „Jumbo“-Kastenwagen mit H4-Hochdach bietet der schwere Transit 15,1 Kubikmeter Platz und bis zu 2.500 Kilogramm Nutzlast

©Ford

Neue Fünftonnen-Version für den Ford Transit

Mit dem neuen Top-Modell weitet der Hersteller seine Modellpalette nach oben aus. Bis zu 2,5 Tonnen Nutzlast.

Köln. Ford schiebt beim Transit eine Version mit fünf Tonnen zulässigem Gesamtgewicht nach. Lieferbar ist das Fahrzeug, für das der Hersteller bis zu 2,5 Tonnen Nutzlast angibt, als Fahrgestell, Einzel- und Doppelkabine sowie als Kastenwagen, wobei die Kundschaft aus vier verschiedenen Radständen (L2, L3, L4, L5) wählen kann. Ein verstärktes Fahrwerk und standhaftere Bremsen sind beim schweren Transit immer an Bord. Der Vortrieb erfolgt über die Hinterräder, die stärkste Ausführung des 2,0 Liter großen Ecoblue-Vierzylinder-Diesel mit 170 PS steht als einzig mögliche Antriebsquelle bereit. Beim Getriebe besteht dagegen die Wahl zwischen dem serienmäßigen manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe oder der optional erhältlichen 10-Gang-Wandlerautomatik. (bj)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SCHWERE TRANSPORTER & KLEINLASTER 3,5 BIS 7,49 T.

1000px 588px

Schwere Transporter & Kleinlaster 3,5 bis 7,49 t, Ford Nutzfahrzeuge


WEITERLESEN: