Pakete

Der Versand von Paketen ins europäische Ausland könnte ab Mai günstiger werden

©Marius Becker/dpa/picture-alliance

Neue EU-Regeln sollen Paketversand ins Ausland günstiger machen

Die Verordnung verpflichtet Paketdienstleister in den EU-Mitgliedstaaten dazu, ihre Preise für Auslandssendungen weitgehend offenzulegen.

Straßburg. Päckchen ins Ausland zu schicken, könnte dank einer neuen EU-Verordnung künftig günstiger werden. Das entsprechende Papier segneten die EU-Abgeordneten am Dienstag in Straßburg mit großer Mehrheit ab.

Die Verordnung verpflichtet Paketdienstleister in den EU-Mitgliedstaaten dazu, ihre Preise für Auslandssendungen weitgehend offenzulegen. Auf einer neuen Webseite sollen Verbraucher aus einer Übersicht den günstigsten Anbieter auswählen können. Der verstärkte Wettbewerb soll schwarze Schafe dazu bringen, überhöhte Preise zu senken.

Bislang kostet es laut der EU-Kommission drei bis fünf Mal mehr, Pakete ins Ausland zu schicken, als sie innerhalb eines Landes zustellen zu lassen. Die neuen Regeln treten voraussichtlich im Mai in Kraft. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KEP – KURIER-, EXPRESS-, PAKETDIENSTE.

1000px 588px

KEP – Kurier-, Express-, Paketdienste

WEITERLESEN: