zurück zum thema
Flexport Dashboard mobil

Flexport hat auch die mobile Nutzung seiner Plattform optimiert

©Flexport

Neue Dashboard-Funktionen bei Flexport

Die digitale Spedition Flexport hat sein Dashboard überarbeitet und bietet seinen Kunden ab sofort eine Reihe neuer Personalisierungsfunktionen.

Die unter anderem auf See- und Luftfracht spezialisierte digitale Spedition Flexport will ihren Kunden die Verwaltung der individuellen Lieferketten weiter vereinfachen und hat ihr so genanntes Flexport-Dashboard überarbeitet. Wie das Unternehmen meldet, wurde dank eines neuen, responsiven Webdesigns die Nutzung auf Mobilgeräten optimiert. So wurden Bestandteile der Benutzeroberfläche speziell für mobile Endgeräte neugestaltet, wie beispielsweise der Zeitplan für den Versand.

Neue Module, mehr Personalisierung

Zudem könnten Anwender das vorkonfigurierte Flexport-Dashboard dank neuer Personalisierungsfunktionen nun noch besser an die individuellen Bedingungen ihrer Supply Chains anpassen, heißt es in einer Mitteilung. Fünf neue Module stehen zur Verfügung: Shipments, Industry-News, Covid-19-Updates sowie neue Rechner für Kohlenstoffemissionen und Zollrückvergütungen.

„Wir haben bereits in den ersten Beta-Tests mit einzelnen Kunden festgestellt, dass unsere neuen personalisierten Dashboard-Funktionalitäten sehr gut angenommen werden”, sagt Frank Te Pas, Senior Product Manager bei Flexport. Mehr als die Hälfte hätten demnach bereits Widgets für die Bereitstellung aktueller Branchen-Informationen und Covid-19-Updates in ihr individuelles Flexport-Dashboard integriert. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Seefracht & Häfen, Apps & Internet – Transport, Spedition und Logistik


WEITERLESEN: