zurück zum thema

Die MOL Emissary der Reederei ONE

©Hafen Hamburg/ Hasenpusch Productions

Neue Container-Linienverkehre in die Levante

Die Reederei ONE bietet zwei neue Verbindungen in die östliche Levante und die Marmara-Region an, damit verbinden neun Liniendienste Hamburg mit Häfen in der Türkei.

Hamburg. Zum Jahresbeginn startete die Reederei ONE mit dem „North Europe East Mediterranean Express/NEX“ und dem „North Europe Turkey Express/NTX“ zwei neue Container-Linienverkehre, die Hamburg anlaufen. Im NEX-Dienst werden nach Hamburg die Häfen Antwerpen, Le Havre, Tanger, Malta, Alexandria (Dekheila), Damietta, Beirut, Mersin, Iskenderun, Algeciras, Southampton und Rotterdam angelaufen. Unter der Bezeichnung NTX besteht ein weiteres Angebot der Reederei. Neben Hamburg läuft der NTX-Dienst die Häfen Antwerpen, Malta, Gebze, Istanbul (Ambarli), Gemlik, Aliaga, Tanger, Southampton und Rotterdam an.

Mit den beiden neuen Diensten baue man strategisch das Engagement bei den zunehmend wichtigeren Intra-Europa-Verkehren aus, sagte Jan Holst, ONE-Geschäftsführer in Deutschland. Die steigende Nachfrage auf Seiten der Kunden zeige, dass „unsere Angebote im Verkehr zwischen Nordeuropa und der östlichen Levante und der Marmara-Region im Markt bereits zum Start gut ankommen. Sowohl bei den Importen als auch beim Export sehen wir für ONE attraktive Ladungsaufkommen und eine gute Auslastung unserer Direktverkehre.“

Insgesamt neun Liniendienste verbinden Hamburg mit Häfen in der Türkei. Dabei handelt es sich um sechs Containerdienste, zwei Mehrzweckdienste und einen Fahrzeugtransport-Dienst. Die Containerdienste und der Fahrzeugtransport-Dienst verkehren wöchentlich. Die Mehrzweck-Dienste laufen Hamburg monatlich und zusätzlich bei Bedarf an. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Logistikregion Hamburg, Türkei, Naher Osten, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Logistikregionen & Standorte, Hafen Hamburg


WEITERLESEN: