zurück zum thema
Lkw Stau Autobahn

Aufgrund von Sanierungsarbeiten auf deutschen #Bundesstraßen kann es zu erheblichen #Verkehrsbehinderungen und #Staus kommen

#transport

©Jakob Gruber/dpa/picture-alliance

Neue Baustellen auf Deutschlands Schnellstraßen

Noch heute startet die Sanierung der B 180 bei Querfurt für 2,8 Millionen Euro – das hat Folgen für alle, die im Saalekreis unterwegs sind.

Magdeburg. Ab Montag, 23. August, müssen sich Lkw-Fahrer an mehreren Stellen im Land auf neue Baustellen einstellen. Größtes und längstes Vorhaben ist die weitere Sanierung der B 180 südlich von Querfurt im Saalekreis, teilte das Verkehrsministerium mit. Hier sollen am heutigen Montag die Arbeiten beginnen. Konkret gehe es um eine weitere Fahrbahnsanierung der Ortsumfahrung Querfurt, für die der Bund rund 2,8 Millionen Euro bereitstelle.

Für die Bauarbeiten an dem knapp zweieinhalb Kilometer langen Straßenabschnitt zwischen dem Knotenpunkt L 172 und der Kreuzung Querfurt-West sind laut Ministerium drei Monate eingeplant. Es seien Umleitungen eingerichtet. Am 19. November soll der Verkehr wieder uneingeschränkt rollen, hieß es.

Ebenfalls von Montag an kommt es auf der L 236 im Landkreis Mansfeld-Südharz zu Straßenbauarbeiten. Für etwa 900.000 Euro aus der Landeskasse werde die Fahrbahn zwischen Berga und Uftrungen saniert. Dem Ministerium zufolge sollen die Arbeiten an dem viereinhalb Kilometer langen Straßenabschnitt am 1. Oktober beendet sein.

Auch auf der B 184 bei Leitzkau im Jerichower Land dauert es bald etwas länger als sonst. Weil die Straße zwischen den Abzweigen Leitzkau und Prödel saniert werden muss, regele eine Ampel für mindestens fünf Tage den Verkehr. Die Bauarbeiten sollen den Angaben zufolge an diesem Dienstag, 24. August, starten. Investiert würden 60.000 Euro. (ste/dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Stau, Streik und Unwetter, Behörde – Bundesverkehrsministerium


WEITERLESEN: