zurück zum thema
Nooteboom_MANOOVR_Anhänger

Eine niedrige Ladeflächenhöhe ab 780 mm und eine Achslast von 12 Tonnen in ganz Europa gibt Nooteboom als Vorteile für die Manoovr-Achsen an

©Nooteboom

Neue Achse für Nooteboom-Tieflader

Der niederländische Hersteller präsentiert auf der RAI-Messe in Amsterdam seine neue geteilte Achse.

Wijchen/Niederlande.  Nooteboom präsentiert auf der kommenden Nutzfahrzeugmesse RAI vom 20. bis 24. Oktober in Amsterdam seine neue  Manoovr-Fahrzeuggeneration. Dabei handelt es sich um eine neu entwickelte geteilte Achse für Semitieflader mit drei bis zehn Achsen. Die Achse ermöglicht Europaweit mit dauerhafter Ausnahmegenehmigung eine Achslast von zwölf Tonnen. Die Ladeflächenhöhe gibt der Hersteller mit  ab 780 Millimeter und einem Ausgleichshub von 500 Millimeter an, der maximale Lenkeinschlag liegt bei 70 Grad. (bj)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ACHSEN FÜR LKW UND TRAILER.

1000px 588px

Achsen für Lkw und Trailer, Auflieger & Tieflader für Schwertransporte


WEITERLESEN: