zurück zum thema
Geodis Logistics

Geodis Logistics und Nestle arbeiten bereits seit über zehn Jahren zusammen

©Geodis

Nestlé verlängert Zusammenarbeit mit Geodis Logistics

Logistikdienstleister übernimmt Lagerung, Kommissionierung und Distribution für Nestlé Maggi- Produkte von seinem Distributions-Lager in Lüdinghausen aus

Frankfurt am Main. Der Lebensmittelhersteller Nestlé und Geodis Logistics Deutschland verlängern ihre Partnerschaft um weitere fünf Jahre bis zum Jahr 2015. Das teilte der Logistikdienstleister in einer Presseerklärung mit. In seinem Distributions-Zentrum in Lüdinghausen in Nordrhein-Westfalen übernimmt Geodis Logistics die Lagerung, Kommissionierung und weltweite Distribution von 500 verschiedenen Nestlé-Produkten, darunter die Marken Maggi, Thomy und Libby’s.

In dem Hochregallager werden die Nestlé-Produkte auf 50.000 Paletten verwaltet. Per automatischer Fördertechnik gelangen die Waren direkt aus dem Maggi-Werk in Lüdinghausen in das Lager von Geodis Logistics. 120 Mitarbeiter arbeiten hier in einem Dreischicht-Betrieb.

Mit Hinblick auf die verlängerte Zusammenarbeit wechselte Geodis Logistics kürzlich vom Mieter zum Eigentümer und erwarb den Standort in Nordrhein-Westfalen. Der Logistiker plant laut Mitteilung, weitere Investitionen in den Standortausbau vorzunehmen und das Distributions-Zentrum im Rahmen seiner Sustainability-Strategie in den kommenden Monaten zu moderinisieren. Dadurch soll es dem Unternehmen möglich sein, bis zu 20 Prozent seines bisherigen Energieverbrauchs einzusparen. (ab)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PALETTEN & GITTERBOXEN.

1000px 588px

Paletten & Gitterboxen, Geodis Logistics, Nestle Logistik


WEITERLESEN: