zurück zum thema
Tiefkühlcenter der Nagel-Group

Die Nagel-Group setzt verstärkt auf den Tiefkühlbereich

©Nagel-Group

Nagel-Group übernimmt Tiefkühlspezialisten MUK-Transthermos

Der Lebensmittellogistiker will durch den Kauf seine Tiefkühlkompetenz ausbauen und seinen Umsatz steigern.

Versmold. Die Nagel-Group übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 2016 den Tiefkühlspezialisten MUK-Transthermos. Das gab der Lebensmittellogistiker jetzt per Mitteilung bekannt. Der Erwerb gilt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über den Kaufpreis wurde Stillschwiegen vereinbart.

Durch die Übernahme plant die Nagel-Group, ihre eigene Kompetenz im Tiefkühlbereich weiter auszubauen. Bereits in den vergangenen Jahren habe man diesen als strategisches Geschäftsfeld identifiziert und das Distributionsnetz aus Lagerstandorten und Umschlagterminals in Europa auch für Tiefkühlware ausgebaut. Dieser Bereich soll nun noch weiter wachsen. „Wir werden künftig die Bereiche Frische und TK noch besser kombinieren können“, betont Tobias Nagel, Gesellschafter der Nagel-Group.

Das Unternehmen MUK-Transthermos verfügt über 22 Tiefkühlzentren in Deutschland und beschäftigt rund 1000 Mitarbeiter. Die Beteiligungsgesellschaft soll auch zukünftig von München aus geführt werden. Die Nagel-Group hat ihren Sitz in Versmold und beschäftigt an rund 100 Standorten über 11.000 Mitarbeiter in 16 Ländern. Zuletzt erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 1,7 Milliarden Euro. Nach der Übernahme wird ein Umsatz von rund zwei Milliarden Euro angestrebt. Die Mitarbeiterzahl wächst auf rund 12.000. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, Kühltransporte & Frischelogistik, Nagel Group / Kraftverkehr Nagel


WEITERLESEN: