zurück zum thema

Die Nagel-Group hebt ihre Preise an (Symbolfoto)

©Nagel Group

Nagel-Group hebt die Preise in Deutschland an

Ab dem kommenden Jahr will die Nagel-Group ihre Preise in Deutschland anheben, als Grund werden deutlich gestiegene Produktionskosten genannt.

Versmold. Die Nagel-Group hat angekündigt, ihre Preise in Deutschland ab dem kommenden Jahr in Höhe von vier bis fünf Prozent anzuheben. Wie das auf Lebensmittellogistik spezialisierte Unternehmen mitteilte, würden im Geschäftsbereich „Tiefkühldistribution und Lagerhaltung“ von Nagel Transthermos sogar teilweise „noch höhere Anpassungen erforderlich“. Ein besonderes Augenmerk werde man in dieser Sparte auf „die verursachergerechte Vergütung von Zusatzleistungen“ legen.

Als Gründe  für die Preiserhöhung nennt die Nagel-Group deutlich steigende Produktionskosten. Besonders die sich weiter verschärfende Fahrer- und Fachkräfteknappheit, zunehmende Staus durch marode Infrastruktur und unverändert hohe Wartezeiten bei der Be- und Entladung seien „ursächlich für diese Kostensteigerungen“. Weitere Gründe seien die erhöhten Aufwendungen im Ladehilfsmittelmanagement, ansteigende Energiekosten sowie steigende Ausgaben für die Bereitstellung einer nachhaltigen Fahrzeugflotte.

Die Nagel-Group führe in diesem Jahr zwar auch „zahlreiche operative Verbesserungen durch“, verschlanke ihre Strukturen und generiere Einsparpotenziale. Jedoch könne die aktuelle Kostenentwicklung leider nicht allein durch unsere internen Optimierungsmaßnahmen kompensiert werden“, sagte Carsten Taucke, CEO der Nagel-Group. (tb)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KÜHLTRANSPORTE & FRISCHELOGISTIK.

1000px 588px

Kühltransporte & Frischelogistik, Lkw-Landverkehr & Stückgut, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Nagel Group / Kraftverkehr Nagel


WEITERLESEN: