zurück zum thema
Container MSC

Von China nach Russland reisen die Container per Schiff

©MSC

MSC mit neuer Verbindung zwischen Asien und Europa

Von China aus geht es per Schiff über Japan und Südkorea bis nach Russland. Dort übernimmt der Zug bevor es erneut übers Wasser geht.

Genf. Ab sofort bietet die Mediterranean Shipping Company intermodale Verkehre über die Seidenstraße an. Die Transporte erfolgen per Schiff und Zug. Die neuen Verbindungen erfolgen von China, Japan und Südkorea mit dem Schiff bis zu den russischen Häfen Wladiwostok und Wostochny. 

Von dort wird der Transport mit der Bahn quer durch Russland bis Sankt Petersburg abgewickelt. Die Reise auf der Schiene dauert 13 Tage. Von Sankt Petersburg wird die Ware mit Feederschiffen in die europäischen Häfen Antwerpen, Rotterdam, Bremerhaven und Le Havre geliefert.

Busan-Sankt-Petersburg in 19 Tagen

Die Transitzeiten nach Bremerhaven betragen von Schanghai 33 Tage, von Ningbo 31, von Quingdao 41, von Busan 28 und von Yokohama 34 Tage. Die kürzeste Distanz ist jene von Busan nach Sankt Petersburg mit 19 Tagen, die längste von Quingdao nach Le Havre mit 45 Tagen.

MSC  bietet weltweit 200 Routen an. Das 1970 gegründete, international tätige Unternehmen beschäftigt 70.000 Mitarbeiter. (ms)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special CHINA.

1000px 588px

China


WEITERLESEN: