zurück zum thema
Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert die Bauverzögerungen am BER

©Kay Nietfeld/dpa/picture-alliance

Merkel kritisiert Bauverzögerungen am Berliner Flughafen

Ursprünglich sollte der neue Berliner Flughafen schon seit 2011 in Betrieb sein, nun wird es frühestens 2020. Eine Tatsache, die der Kanzlerin nicht gefällt.

Dieburg. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei einem Wahlkampfauftritt für ihre Partei in Hessen die schleppenden Baufortschritte beim Berliner Flughafen BER kritisiert. Mit Blick auf die gerade eröffnete weltgrößte Meeresbrücke zwischen Hongkong und dem Festland Chinas sagte die Kanzlerin am Dienstagabend im südhessischen Dieburg: „Dann fragen sich die gleichen Chinesen, mit denen wir Regierungskonsultationen durchführen, was ist denn da los in Berlin, dass die nicht mal einen Flughafen mit zwei Landebahnen bauen können - und das schon jahrelang.”

Ursprünglich sollte der neue Hauptstadtflughafen nach fünf Jahren Bauzeit schon 2011 in Betrieb gehen. Seitdem waren alle Eröffnungstermine geplatzt: Fehlplanungen, Baumängel und Technikprobleme hatten das Terminal vor dem Start zum Sanierungsfall gemacht. Die Eröffnung ist nun für Herbst 2020 geplant. „In fünf Jahren kann man einen Flughafen immer noch nicht fertig haben oder ein paar Straßen gebaut haben”, sagte Merkel bei dem Wahlkampfauftritt. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Logistikregion Berlin-Brandenburg, Verkehrsinfrastruktur Bau & Finanzierung, Flughafen Berlin-Brandenburg – Luftfracht


WEITERLESEN: