Daimler_Abbiegeassistent

Den Abbiegeassistent bietet Mercedes-Benz ab sofort als Nachrüstlösung an

©Daimler

Mercedes-Benz rüstet beim Thema Sicherheit auf

Ab 2020 verbaut der Hersteller den Active Brake Assist serienmäßig in allen neuen Actros, zudem steht der hauseigene Abbiegeassistent nun als Nachrüstlösung zur Verfügung.

Berlin. „Jeder Verkehrstote ist einer zu viel“, bringt es Stefan Buchner, Mitglied des Bereichsvorstands Daimler Trucks und Leiter Mercedes-Benz Lkw auf den Punkt. Daher geht der Hersteller beim Thema Sicherheit weiter in die Offensive. Ab 2020 ist der Notbremsassistent Active Brake Assist der fünften Generation (ABA 5) in Europa serienmäßig in jedem neuen Actros und Arocs verbaut - sofern ein Notbremsassistent dort gesetzlich vorgeschrieben ist. Nicht nur für Stefan Buchner ein wichtiger Schritt, was er mit beeindruckenden Zahlen untermauert: „Ein 40-Tonnen-Truck hat bei einer Geschwindigkeit von 80 Stundenkilometern die gleiche kinetische Energie wie ein Pkw bei 400 Stundenkilometern. Bei einem Aufprall mit dieser Energie hilft keine Knautschzone mehr!“

Ebenfalls nach legt Mercedes-Benz beim Abbiegeassistenten, der laut Daimler aktuell in jedem zweiten neu ausgelieferten Actros verbaut ist. Das Sicherheitssystem steht nun nicht mehr nur ab Werk für Neufahrzeuge, zur Verfügung, sondern lässt sich bei vielen Modellen der Baureihen Actros, Arocs und Econic ab dem Baujahr 2017 nachrüsten. (bj)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MITTLERE & SCHWERE LKW AB 7,5 T.

1000px 588px

Mittlere & schwere Lkw ab 7,5 t, Daimler Trucks & Services


WEITERLESEN: