Polizeikontrolle, Alkoholtest, Lkw-Fahrer

Wieder sind Lkw-Fahrer von der Polizei betrunken angetroffen worden (Symbolbild)

©Uwe Anspach/dpa/picture-alliance

Mehrere alkoholisierte Lkw-Fahrer gestoppt

Bei Polizeikontrollen in Rheinland-Pfalz sind am Wochenende mehrere alkoholisierte Lkw-Fahrer angehalten worden. Einer ist sogar ins Krankenhaus gebracht worden.

Gau-Bickelheim/Edesheim. Bei Polizeikontrollen in Rheinland-Pfalz sind am Wochenende mehrere alkoholisierte Lkw-Fahrer angehalten worden. Die Autobahnpolizei Gau-Bickelheim teilte mit, am Samstagabend hätten Beamte auf der Autobahn 63 einen alkoholisierten Lkw-Fahrer angetroffen, der weder habe aufstehen noch kommunizieren können noch zu einen Alkoholtest fähig gewesen sei. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden.

Auf der Autobahn 65 bei Edesheim stoppte die Polizei am Sonntag nach eigenen Angaben insgesamt vier Lkw-Fahrer, bei denen Blutalkoholkonzentrationen zwischen 1,45 und 2,46 Promille gemessen wurden. Die Polizeiautobahnstationen Gau-Bickelheim, Kaiserslautern und Ruchheim haben für diesen Sonntag (24. Februar) eine gemeinsame großangelegte Kontrolle angekündigt. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz

WEITERLESEN: