Verdi

Verdi hat in Sachsen-Anhalt einen Tarifabschluss mit deutlicher Entgelterhöhung für Beschäftigte im Bereich Spedition und Güterverkehr erreicht

©Ulrich Niehoff/picture-alliance

Mehr Geld für Speditions- und Logistikangestellte in Sachsen-Anhalt

Angestellte im Bereich Spedition und Güterverkehr in Sachsen-Anhalt dürfen sich freuen. Wie die Gewerkschaft Verdi verkündet, gibt es für sie bald deutlich mehr Geld.

Leipzig. Zum 1. Mai 2020 bekommen Angestellte im Bereich Spedition und Güterverkehr in Sachsen-Anhalt mehr Lohn. Laut der Gewerkschaft Verdi haben die verhandelnden Tarifvertragsparteien eine entsprechende Entgelterhöhung vereinbart. Im Bereich des Ecklohns (Entgeltgruppe 2 ab dem 3. Jahr) sei beispielsweise eine Lohnsteigerung von 10,55 Prozent erreicht worden.

Zusätzlich wächst die Jahressonderzahlung dieses Jahr von zuletzt 600 Euro um 150 Euro auf 750 Euro. Für 2021 sei ein weiterer Schritt geplant, so Verdi. Auch die Auszubildenden profitieren und erhalten künftig mehr Gehalt. So orientiert sich ihr Ausbildungsentgelt am steigenden Ecklohn. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION SACHSEN UND SACHSEN-ANHALT.

1000px 588px

Logistikregion Sachsen und Sachsen-Anhalt, Gewerkschaft – Verdi


WEITERLESEN: