zurück zum thema
Maersk

Die Reederei will mit der Übernahme unter anderem das Nordamerika-Geschäft ausbauen

©JadeWeserPort

Maersk übernimmt US-Logistikdienstleister Performance Team

Die Reederei Maersk will mit der Übernahme des US-Logistikdienstleisters Performance Team unter anderem das Nordamerika-Geschäft ausbauen. Noch fehlen allerdings die erforderlichen behördlichen Genehmigungen.

Kopenhagen. Die dänische Reederei Maersk will für 545 Millionen Dollar den US-Logistikdienstleister Performance Team übernehmen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Reedereikonzerns hervor. Performance Team ist ein Familienunternehmen, das auf B2B- und B2C-Vertriebslösungen im Einzel- und Großhandel sowie im E-Commerce mit 24 Lagerhaltungsstandorten spezialisiert ist. Maersk will mit der Übernahme unter anderem das Nordamerika-Geschäft ausbauen und Kunden im Bereich Ozean mehr Optionen und Flexibilität in der Lieferkette bieten. Der Deal soll zum 1. April 2020 erfolgen, sofern die Aufsichtsbehörde der Transaktion zugestimmt hat.

Bis zum Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen und bis zum Abschluss der Transaktion bleiben Maersk und Performance Team zwei separate Unternehmen. Die Geschäfte werden bis dahin wie gewohnt weiterführen, erklärt Maersk. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen


WEITERLESEN: