JadeWeserPort2012Pers 001

Thilo Heinrich von Maersk hatte gute Nachrichten für den Jade-Weser-Port nach Wilhelmshaven mitgebracht

©VR/Michael Cordes

Maersk routet zwei Dienste zum Jade-Weser-Port

Ein Asien-Dienst und ein Dienst aus der Karibik kommen wöchentlich zum neuen Tiefwasserhafen.

Wilhelmshaven. Der Reederei wird mit zwei Diensten den neuen Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven anfahren. Das verkündete Thilo Heinrich, verantwortlich für Marketing und Trade bei Maersk Deutschland, gestem auf dem Cemat Hafenforum in Wilhelmshaven.

Bislang hieß es, dass die Maersk Laguna am Tag der Eröffnung am 21. September das erste Schiff sein werde, dass den neuen Hafen anläuft. Nun sagte Heinrich, dass bereits am 17. September die Anna Schulte zum Jade-Weser-Port kommt. Die Anna Schulte gehört zum CX-Dienst, mit dem Maersk unter anderem Mexiko, Costa Rica, Rotterdam, Bremerhaven und St. Petersburg anfährt. Wie Heinrich gegenüber der VerkehrsRundschau ergänzte, soll wöchentlich ein Schiff aus dem CX-Dienst Wilhelmshaven anlaufen.

Zudem kündigte Heinrich an, dass auch der AE1-Dienst wöchentlich in Wilhelmshaven halt machen wird. Über Felixstowe, Zeebrugge, Rotterdam, Bremerhaven, Wilhelmshaven bedient dieser Dienst die Häfen Colombo, Singapur, Yantian (China) und die japanischen Häfen Kobe, Nagoya und Yokohama. Dieser Dienst ist aus deutscher Sicht vor allem für Exportcontainer nach Japan gedacht. „Beide Linien sind zudem sehr automobillastig“, sagte Heinrich.

Es gibt zudem Pläne bei Maersk für weitere Dienste nach Wilhelmshaven. „Aber die sind nicht in der direkten nahen Zukunft geplant, sollten aber mittelfristig kommen“, so die Aussage von Heinrich gegenüber der VerkehrsRundschau. (cd)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special SEEFRACHT & HÄFEN.

1000px 588px

Seefracht & Häfen, Logistikregion Niedersachsen, Hafen Wilhelmshaven

WEITERLESEN: