zurück zum thema
Lufthansa Cargo

Lufthansa Cargo bietet die technische Neuerung ab Dezember 2019 zunächst in Teilmärkten an

©BVL

Lufthansa Cargo führt dynamische Spotpreise ein

Die Preise werden über den Mechanismus Rapid Rate Response (RRR) automatisch in Echtzeit generiert und als direkt buchbare Angebote ausgegeben.

Frankfurt am Main. Lufthansa Cargo erweitert ihre digitalen Buchungskanälen um dynamische und sofort buchbare Spotpreise. Diese werden über den Mechanismus Rapid Rate Response (RRR) automatisch in Echtzeit generiert und als direkt buchbare Angebote ausgegeben.

Zum Start im Dezember 2019 ist die technische Neuerung in Teilmärkten (unter anderem in Köln und Stuttgart) aktiv, bis Ende kommenden Jahres will die Luftfrachtgesellschaft das System schrittweise ausbauen und dann weltweit einsetzen.

Rapid Rate Response ist laut Unternehmen mit den bestehenden Online-Vertriebskanälen verbunden und steht auch den Vertriebsmitarbeitern für die persönliche oder telefonische Beratung zur Verfügung. Neben der Möglichkeit auf dem unternehmenseigenen Kanal E-Booking zu buchen, bietet Lufthansa Cargo Luftfrachtspediteuren somit künftig auch die Möglichkeit, ihre eigenen Systeme per Schnittstelle (application programming interface, kurz API) direkt anzubinden. Daneben sollen künftig auch externe Vertriebsplattformen nach und nach angebunden werden. (sn)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Deutsche Bahn


WEITERLESEN: