zurück zum thema
Fahrverbot Lkw

Das Lkw-Sonntagsfahrverbot gilt an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 00.00 bis 22.00 Uhr

©stadtratte/stock.adobe.com

Lkw-Sonntagsfahrverbot ab September wieder in allen Bundesländern gültig

Ausgesetzt worden war es infolge der Corona-Krise, um die Versorgung der Menschen gewährleistet zu können. Nun kehrt zumindest auf den Straßen wieder Normalität ein.

Berlin. Das im Zuge der Corona-Krise ausgesetzte Fahrverbot für Lastwagen an Sonntagen wird ab 1. September 2020 wieder in allen Bundesländern gültig sein. Das geht aus einer Übersicht des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) hervor. Darin sind die Zeiträume genannt, für die Ausnahmen vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot sowie der Ferienreiseverordnung für Lkw gelten. Das Lkw-Sonntagsfahrverbot gilt an Sonn- und Feiertagen in der Zeit von 00.00 bis 22.00 Uhr für Lkw im gewerblichen Verkehr mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 Tonnen.

Länderübersicht und Ende der Ausnahmen:

  • Baden-Württemberg: 30. Juni 2020
  • Bayern: 14. Juni 2020
  • Berlin: 1. Juni 2020
  • Brandenburg: 30. Juni 2020
  • Bremen: 30. August 2020
  • Hamburg: 31. August 2020
  • Hessen: 30. Juni 2020
  • Mecklenburg-Vorpommern: 31. August 2020
  • Niedersachsen: 31. August 2020
  • Nordrhein-Westfalen: bis auf Weiteres, längstens jedoch bis zum 30. August 2020 
  • Rheinland-Pfalz: 31. August 2020
  • Saarland: 31. August 2020
  • Sachsen: 31. Mai 2020
  • Sachsen-Anhalt: 31. August 2020
  • Schleswig-Holstein: 31. August 2020 
  • Thüringen: 31. August 2020

Mit der Aussetzung des Verbots für Transporte mit haltbaren Lebensmitteln und Hygieneartikeln sollte die Versorgung der Menschen gewährleistet werden. Später war eine generelle Ausnahme für alle Güter erfolgt. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Lkw-Fahrverbote


WEITERLESEN: