Hafen Hamburg
847px 413px

Für den Hafen ist die Dependance des Industrieunternehmens wichtig

©Picture Alliance/dpa/Lukas Schulze

Liebherr siedelt sich am Hamburger Hafen an

Der Kranhersteller will ein 44.000 Quadratmeter großes Areal beziehen. Liebherr war schon länger auf der Suche nach einem Standort in Hafennähe.

Hamburg. Der Kranhersteller Liebherr hat einen neuen Standort für seine Hamburger Vertriebs- und Servicegesellschaft gefunden. Das Industrieunternehmen und die Hamburger Hafenbehörde HPA unterzeichneten am Mittwoch einen Mietvertrag über ein Areal von 44.000 Quadratmetern im Hamburger Hafen, wo eine Werkstatt, ein Lager und ein Bürogebäude entstehen sollen, teilte die HPA mit.

Die Niederlassung werde verantwortlich sein für den Vertrieb und den Service verschiedener Hafen-, Schiffs- und Offshore-Kräne sowie Baumaschinen. Liebherr war bislang in Harburg ansässig und schon länger auf der Suche nach einer geeigneten Fläche in Hafennähe. Insgesamt sollen an dem Standort, der Anfang 2019 bezogen wird, rund 90 Mitarbeiter arbeiten. (dpa)

1000px 588px

Logistikregion Hamburg, Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Hafen Hamburg