zurück zum thema

Lidl UK mietet ein neues Verteilzentrum in Nordengland an

©Verdion GmbH

Lidl mietet neues Verteilzentrum in Nordengland

Der Discounter setzt auch nach dem Brexit weiter auf Expansion in Großbritannien. Im nordenglischen Yorkshire wird ein neues Verteilzentrum gemietet.

Doncaster/London. Der Discounter-Konzern Lidl mietet ein neues Verteilzentrum im englischen Doncaster, South Yorkshire. Das neue Verteilzentrum von Lidl UK befindet sich in der Logistikanlage „IPort“, die über hochwertige Logistiklagerflächen und eine intermodale Containeranlage für den Schienengüterverkehr mit europäischem Spurabstand verfügt. Von hier aus bestehen Verbindung zu allen großen britischen Häfen sowie dem Kanaltunnel. Lidl nutzt sowohl 58.400 Quadratmeter Logistik- als auch zusätzliche Serviceflächen auf einem 14 Hektar großen Teilgrundstück von Bauphase eins des insgesamt 560.000 Quadratmeter großen Logistikvorhabens IPort.

Lidl will in Großbritannien weiter wachsen. Erst im November hatte der Discounter-Konzern ein neues regionales Verteilzentrum in Southampton in Betrieb genommen. Adrienne Howells, Head of Warehouse Expansion bei Lidl UK, erläutert daher: „Während immer mehr britische Konsumenten ihre Familieneinkäufe in Supermärkten von Lidl tätigen, arbeiten wir hochkonzentriert am strategischen Wachstum des Unternehmens. Darum freuen wir uns, unser dreizehntes Verteilzentrum in Großbritannien zu eröffnen. Es wird unsere vorhandenen und künftigen Supermärkte in Nordengland bedienen.“

Lidl hat 1994 sein erstes regionales Verteilzentrum in Großbritannien eröffnet und hat aktuell landesweit zehn weitere Lagerhäuser. Der Konzern verfügt aktuell über 640 Supermärkte in England, Schottland und Wales. (tb/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special GROSSBRITANNIEN UND IRLAND – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Großbritannien und Irland – Transport & Logistik, Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Lidl Logistik


WEITERLESEN: