Lea Metzler

Lea Metzler verlässt den BWVL

©BWVL

Lea Metzler hat beim BWVL gekündigt

Lea Metzler, erst zu Jahresbeginn zur stellvertretenden Geschäftsführerin des BVWL aufgestiegen, verlässt den Verband. Über die Nachfolge ist noch keine Entscheidung gefallen.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Berlin. Lea Metzler, stellvertretende Geschäftsführerin des Bundesverbandes Wirtschaft, Verkehr und Logistik (BWVL) verlässt den Verband. Das bestätigte Christian Labrot, Hauptgeschäftsführer des BWVL, am Rande der Jahrestagung seines Verbandes in Berlin der VerkehrsRundschau.

Die 26-jährige Metzler war erst Anfang des Jahres zur stellvertretenden Geschäftsführerin des BWVL ernannt worden. Langfristig war geplant, dass sie die Nachfolge von Labrot antritt, dem Hauptgeschäftsführer des BWVL, der zum Ende dieses Jahres altersbedingt ausscheidet. In einer Übergangszeit sollte Metzler den Verband gemeinsam mit Detlef Neufang (60) führen, ebenfalls stellvertretender Geschäftsführer, und später dann die Geschäftsführung von Labrot übernehmen.

Metzler verlässt den Verband Ende Juni. Wer die Nachfolge Metzlers beim BWVL antreten wird, steht laut Labrot  noch nicht fest. Labrot schloss gegenüber der VerkehrsRundschau aus, dass er seinen Vertrag nochmals verlängert. Ursprünglich hätte Labrot bereits zum Jahresende 2018 aus dem Verband ausscheiden sollen. (cd)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LEA-LISA METZLER.

1000px 588px

Lea-Lisa Metzler, Verband – BWVL

WEITERLESEN: