Platz 3: Kuehne + Nagel

In Südostasien will Kühne + Nagel sein Geschäft weiter ausbauen

©Daniel Reinhardt/picture alliance/dpa-Zentralbild/dpa

Kühne + Nagel expandiert in Südostasien

„Wachstum“ lautet das klare Ziel des Schweizer Unternehmens, das an seinem neuen Sitz in Singapur nun rund 10.000 Mitarbeiter beschäftigt.

Schindellegi. Kühne + Nagel plant seine Geschäfte in der Region Asien-Pazifik auszuweiten. Nachdem das Unternehmen in Europa seine Unternehmensteile in einer einzigen Regionalgesellschaft zusammengeführt hatte und auch in Nordamerika in den vergangenen Jahren wachsen konnte, legt Kühne + Nagel seinen Fokus in den kommenden Jahren auf den asiatischen Markt. Ab sofort hat das Unternehmen seine Zentrale für die gesamte Region Asien-Pazifik mit rund 10.000 Mitarbeitenden in Singapur. Die beiden bisherigen Regionenleiter Jens Drewes und Siew Loong Wong teilen sich die Leitung des Standorts.

Dr. Jörg Wolle, Präsident des Verwaltungsrates der Kühne + Nagel International AG: "Kühne + Nagel konnte in den vergangenen Jahren signifikante Erfolge in Asien-Pazifik erzielen und nimmt dort bereits heute eine bedeutende Stellung ein. Wir sind fest davon überzeugt, dass Asien in den kommenden Jahren der zentrale Treiber der globalen Wirtschaftsentwicklung sein wird. Mit der gemeinsamen Führung der Region durch zwei erfolgreiche und anerkannte Führungskräfte schaffen wir die Voraussetzung für die weitere Expansion des Kühne + Nagel-Netzwerks – sowohl organisch als auch anorganisch – zum Nutzen unserer Kunden." (fa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special AUSTRALIEN UND SÜDOSTASIEN – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Australien und Südostasien – Transport & Logistik, Logistikregionen & Standorte, Kühne + Nagel


WEITERLESEN: