Zalando-Verteilzentrum, Halle an der Saale

Zalando hat Kühne + Nagel mit dem Management eines neuen Distributionszentrums in Halle an der Saale beauftragt

©Zalando

Kühne + Nagel betreibt neues Verteilzentrum für Zalando

Ab Herbst 2019 soll der Logistikdienstleister das Management eines Inbound Distribution Center in Halle an der Saale übernehmen. Von dort aus will der Online-Versandhändler bis zu 100 Millionen Artikel pro Jahr verarbeiten.

Halle/Saale. Der Online-Versandhändler Zalando hat Kühne + Nagel mit dem Bau und dem Management eines Inbound Distribution Centers in Halle an der Saale beauftragt. Der Logistikdienstleister werde das 35.000 Quadratmeter große Verteilzentrum im Herbst 2019 in Betrieb nehmen, hieß es am Mittwoch in einer Pressemitteilung. Es befindet sich im Industriegebiet Star Park Halle, das über eine Anbindung an die nahen Autobahnen A14 und A9 verfügt. Nach der Hochlaufphase sollen dort rund 350 Mitarbeiter bis zu 100 Millionen Artikel pro Jahr verarbeiten. Finanzielle Einzelheiten des Auftrags wurden nicht bekannt.

Kühne + Nagel soll von dem neuen Distributionszentrum aus die Waren effizient an die Logistikstandorte von Zalando verteilen und so zu einer erhöhten Redundanz der Bestände im Netzwerk des Online-Versandhändlers beitragen. Damit werde der Bedarf an Lieferungen zwischen den Logistikstandorten weiter reduziert und eine kürze Lieferzeit für Zalando-Kunden gewährleistet, teilte der Online-Versandhändler mit. Darüber hinaus soll die neue Anlage dazu beitragen, den Lagerumschlag in den Zalando-Logistikzentren zu erhöhen. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANDELSLOGISTIK & E-COMMERCE.

1000px 588px

Handelslogistik & E-Commerce, Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Zalando Logistik, Kühne + Nagel

WEITERLESEN: