zurück zum thema
Kraftfahrt-Bundesamt

Das Kraftfahrt-Bundesamt hat eine Warnung herausgegeben, weil eine Rückrufaktion von Continental/Semperit nicht alle betroffenen Reifenbesitzer erreichte

©Movementway/ImageBroker/picture-alliance

Kraftfahrt-Bundesamt warnt vor bestimmten Reifen für Transporter

Die betroffen Reifen sind aus nicht spezifikationsgerechtem Material gefertigt worden, weshalb sich die Laufflächen ablösen könnten. Wer sie nutzt, soll sich umgehend an eine Werkstatt oder seinen Handelspartner wenden.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Berlin. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat vor möglichen Schäden an Transporter- beziehungsweise Van-Reifen des Typs Semperit Van-Grip 2 in der Ausführung 215/65R16 C 109/107R gewarnt. Die Reifen seien in zwei Produktionswochen (14/2017 und 15/2017) „aus nicht spezifikationsgerechtem Material“ gefertigt worden, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. In der Folge könnten sich die Laufflächen ablösen und damit zu einer Beeinträchtigung des Fahr- und Bremsverhaltens führen.

Continental/Semperit mache seit Oktober einen Sicherheitsrückruf in Deutschland. „Da der Verbleib einiger Reifen bisher jedoch nicht geklärt werden konnte, wird diese Warnung veröffentlicht“, hieß es weiter in der Mitteilung. Wer Reifen dieser Ausführung an seinem Fahrzeug habe, solle sich an seine Werkstatt oder an den Handelspartner beziehungsweise an einen Fachhandelspartner der Reifenmarke Semperit wenden. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special REIFEN UND SCHNEEKETTEN FÜR NUTZFAHRZEUGE & LKW.

1000px 588px

Reifen und Schneeketten für Nutzfahrzeuge & Lkw, Behörde – KBA, Continental

WEITERLESEN: