Koch International Osnabrueck Garbe

Im neuen Logistikzentrum im Osnabrücker Gewerbegebiet Am Tie will Koch International vor allem Pharmalogistik betreiben

©Köster GmbH

Koch International mietet neue Logistikimmobilie in Osnabrück

Garbe Industrial Real Estate entwickelt in Osnabrück im Auftrag des Immobilien-Investmentmanagers Union Investment eine neue Logistikimmobilie, in der die Spedition Koch International als Mieter Pharmaprodukte lagern und distribuieren wird.

Hamburg/Osnabrück. Auf einem rund 42.000 Quadratmeter großen Grundstück im Osnabrücker Gewerbegebiet Am Tie entsteht eine neue Logistikimmobilie, in das die Spedition Koch International im Frühjahr 2021 als Mieter einziehen wird. Entwickelt wird die Immobilie mit 24.000 Quadratmeter Hallenfläche von Garbe Industrial Real Estate im Auftrag des Immobilien-Investmentmanagers Union Investment. Einer Mitteilung zufolge investiert der offene Immobilienfonds "UniImmo: Europa" rund 18 Millionen Euro in den Standort. Der Mietvertrag über die Gesamtfläche des Neubaus hat eine Laufzeit von sieben Jahren.

Der Standort ist über die Anschlussstelle Osnabrück-Lüstringen an die Autobahn 33 angebunden. Wie Garbe-Geschäftsführer Jan Dietrich Hempel erläutert, werde die Logistikimmobilie nach modernsten Standards gebaut. „Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit statten wir das Gebäude mit einem umweltschonenden Heizsystem, einer energiesparenden LED-Beleuchtung sowie einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach aus“, so Hempel. Für die effiziente Be- und Entladung der Lkw wird der Logistikneubau mit 26 Ladetoren und vier ebenerdigen Sektionaltoren ausgestattet. Darüber hinaus sind auf dem Gelände Stellplätze für 17 Lkw und 34 Pkw vorgesehen.

40.000 Palettenstellplätze für Pharmaprodukte

„Wir werden das neue Logistikzentrum zur Lagerung von pharmazeutischen Produkten für unseren langjährigen Bestandskunden B. Braun, einem führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharmaprodukten, nutzen“, erläutert Patrick Leue, Leiter Kontraktlogistik bei Koch International. Mit ihren 40.000 Palettenstellplätzen solle die neue Halle auch die effiziente Distribution von Pharmaprodukten im Rahmen der neugegründeten GDP Network Solutions ermöglichen, einem deutschlandweiten Netzwerk für temperaturgeführte Stückguttransporte, das Koch International gemeinsam mit neun weiteren Pharmalogistikern initiiert hat. (mh)

 

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, Logistikregion Niedersachsen, Logistik-Immobilien & Lagerhallen


WEITERLESEN: