Picavi Datenbrillen

Das Klosterfrau-Tochterunternehmen Artesan Pharma hat zehn Datenbrillen des Anbieters Picavi bestellt

©MIKA-fotografie/Berlin

Klosterfrau-Tochter kommissioniert jetzt mit Picavi

Das Pharmaunternehmen Artesan Pharma hat zehn Datenbrillen des Anbieters Picavi bestellt. Das Unternehmen verspricht sich dadurch unter anderem eine Zeitersparnis bei der Kommissionierung.

Berlin. In diesem Sommer soll ein weiterer Standort der Klosterfrau Healthcare Group mit der Pick-by-Vision-Lösung von Picavi ausgerüstet werden. Das Tochterunternehmen Artesan Pharma im niedersächsischen Lüchow orderte zehn Datenbrillen des Softwareentwicklers und Full-Service-Anbieters. Das neue Projekt soll auf die bereits bestehende Zusammenarbeit beider Unternehmen in Berlin aufbauen. Dort habe der Wechsel auf die Picavi-Datenbrille bei der Kleinteilekommissionierung in einer Zeitersparnis von bis zu 30 Prozent resultiert.

Carsten Funke, Chief Sales Officer bei Picavi, sieht in dem Aufbau einer zweiten Datenbrillenflotte innerhalb der Klosterfrau Healthcare Group eine Bestätigung des bisherigen Wirkens: „Unser Ziel bleibt es einerseits größere Intralogistiklager mit unserer Pick-by-Lösung in großem Umfang auszustatten und andererseits bei bestehenden Kunden neue Standorte mit den Vorteilen der Datenbrille zu versorgen. Da hier die technischen Voraussetzungen für die Einführung unseres Produktes durch die bisherige Kooperation in aller Regel bereits gegeben sind, amortisieren sich die Investitionskosten zügig.“

Beide Unternehmen hätten sich auf IT-Seite für den Einsatz der Picavi-Datenbrille in Lüchow zu Prozessanpassungen verständigt. So könne nun im Rollout der neuen Kommissionieranwendung für das Enterprise-Resource-Planning auf das Programm SAP S/4HANA im Data-Warehousing zurückgegriffen werden. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special PHARMALOGISTIK.

1000px 588px

Pharmalogistik, Lager-IT & Warehouse Management Systems, Markt für Transport, Spedition und Logistik, Trends & Innovationen in Intralogistik und Lager


WEITERLESEN: