zurück zum thema
Dieselpreise

Laut einem Papier des Umweltbundesamtes sollte der Dieselpreis um rund 70 Cent je Liter steigen (Symbolfoto)

©mauro grigollo / Getty Images / iStock

Klimaziele im Verkehr: Umweltbundesamt für drastische Maßnahmen

Das Umweltbundesamt hatte bereits im Sommer drastische Einschnitte für den Verkehrssektor empfohlen, unter anderem eine deutliche Verteuerung des Diesels.

Berlin. Tempo 120, höhere Steuern auf Diesel, Abschaffung der Pendlerpauschale, höhere Lkw-Maut: Um die deutschen Klimaziele im Verkehr zu erreichen, hat das Umweltbundesamt nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ bereits im Sommer in einem internen Bericht drastische Einschnitte empfohlen.

Danach sollten alle Privilegien etwa für Dienstwagen und Dieselkraftstoffe wegfallen, die Pendlerpauschale abgeschafft werden, die Maut für Lkw stark steigen und auf Autobahnen rasch ein Tempolimit von 120 Stundenkilometern eingeführt werden, heißt es in dem Papier, über das die Zeitung berichtet. So würde die Steuer auf Diesel – der bislang steuerlich begünstigt wird – bis 2030 um gut 70 Cent auf 1,19 Euro je Liter steigen, Benzin würde um 47 Cent teurer.

Das Papier war den Informationen zufolge bereits im Juni erstellt worden, als die Bundesregierung ihr Klimapaket vorbereitete, öffentlich wurde es aber nie. Ob die Behörde ihre Einschätzungen publik machen darf, entscheidet das Bundesumweltministerium. Dort habe man die Erarbeitung konkreter Vorschläge dem Verkehrsministerium überlassen wollen, heißt es in dem Bericht. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special VERKEHRSPOLITIK DEUTSCHLAND.

1000px 588px

Verkehrspolitik Deutschland, Behörde – UBA

  • 05.12.2019

    Ewald

    Ich denke mal das ist wieder so eine Idee von den Grünen. Man muss sich nur mal ausrechnen wie teuer dann alle Waren und Dienstleistungen werden, denn die Hohdn Energiekosten wirken sich auf alles aus und nicht nur auf den Spritpreis. Ich denke mal 2030 wird dann ein Brot 6- 7 € kosten und eine Semmel mindestens 1,50€. Wer soll dass dann Bezahlen???? Die im Bundestag gaben ja genug Geld. Aber hat man mal an die Familien und Rentner gedacht.??? Die Nehrheit der Normalverdiener kann dann Ptivatinsolvenz anmelden oder sich gleich einen Strick kaufen. Den Kindern die man dann eigentlich nicht mehr in Die Welt setzen dürfte, kann man nur noch Armut und unter der Brücke wohnen bieten. ARMES DEUTSCHLAND WOHIN GEHST DU. Ehemals ein reiches Land wird dann ein voller Sozialfall.!!


WEITERLESEN: