zurück zum thema

KBA: Deutlich weniger LKW zugelassen

Mehr als ein Viertel weniger neue LKW zwischen Januar und September neu angemeldet

Flensburg. In den ersten neun Monaten wurden 151.477 LKW und 45.583 Zugmaschinen angemeldet, was ein Rückgang zum Vorjahreswert von 27,6 Prozent beziehungsweise 26,8 Prozent bedeutet. Ein Plus von je einem Fünftel weisen die Zulassungszahlen im September für LKW und Zugmaschinen (sowohl landwirtschaftliche Zugmaschinen als auch Sattelzugmaschinen) im Vergleich zum Vormonat auf. Laut dem Kraftfahrtbundesamt stiegen die Neuzulassungen von Lastkraftwagen 18.142 (+19 Prozent) und Zugmaschinen 4369 (+21,9 Prozent) im September gegenüber den August-Werten an. Im Jahresvergleich verloren die Segmente aber deutlich (-29 Prozent LKW beziehungsweise -43,2 Prozent Zugmaschinen). Die Kraftfahrzeuganhänger weisen eine ähnliche Entwicklung auf. Die im September zugelassenen 20.454 Einheiten bedeuten ein Zuwachs gegenüber August von 14 Prozent, aber gleichzeitig ein Rückgang gegenüber dem Vorjahreswert von 13,9 Prozent. In etwa dieser Größenordnung liegen auch die kumulierten Anhänger-Zahlen 182.629 gegenüber dem Vorjahr zurück (-14,3 Prozent). (rs)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special BEHÖRDE – KBA.

1000px 588px

Behörde – KBA


WEITERLESEN: