zurück zum thema
BAG-Kontrolle

Insgesamt haben die Beamten 713 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert (Symbolbild)

©Sven Kaestner/AP Photo/dpa/picture-alliance

Kabotage-Kontrollen: BAG stellt 42 Verstöße fest

Das Bundesamt für Güterverkehr hat bei bundesweiten Schwerpunktkontrollen überprüft, ob die Transporte den Kabotagebestimmungen entsprechen. Der Großteil hielt sich an die Regeln.

Köln. Das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) hat an zwei Tagen Ende Januar Schwerpunktkontrollen zur Kabotage durchgeführt. Wie die Behörde mitteilte, wurden bei 42 kontrollierten Fahrzeugen Verstöße gehen die Kabotage-Regeln festgestellt. Insgesamt haben die Beamten 713 Fahrzeuge kontrolliert, 680 auf die Einhaltung der Kabotagebestimmungen.

Nach Angaben des BAG fanden die Kontrollen insbesondere an stark von gebietsfremden Fahrzeugen befahrenen Strecken und Verkehrsknotenpunkten statt. Einzelne Kontrollen erfolgten in der Nähe des Hafen Stuttgart sowie zu den Werken der Zulieferverkehre der Automobilindustrie in Stuttgart und Heilbronn in Baden-Württemberg.

89 Kontrollkräfte des Straßen- und Mautkontrolldienstes waren laut BAG an den Kontrollen beteiligt. Darüber hinaus kamen Technikexperten des Straßenkontrolldienstes zur Durchführung von Technischen Unterwegskontrollen (TUK) zum Einsatz.

Außerhalb des Kontrollschwerpunktes haben die Beamten Lkw gestoppt, um zu kontrollieren, ob Lenk- und Ruhezeiten eingehalten werden.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special AUTOMOBILLOGISTIK & FAHRZEUGTRANSPORTE.

1000px 588px

Automobillogistik & Fahrzeugtransporte, Logistikregion Baden-Württemberg, Lkw-Fahrer & Berufskraftfahrer, Digitaler Tachograf Lenk- und Ruhezeiten, Zollrecht & Außenhandel, Transport-, Speditions- & Logistikrecht, Behörde – BAG


WEITERLESEN: