zurück zum thema
Italienische Flatte

Einschränkungen für das Transportwesen und den Verkehrsfluss sind laut italienischem Verkehrsministerium derzeit nicht denkbar

©fcknimages/iStock/Thinkstock

Italien: Transportverbote im Februar 2021 aufgehoben

Damit gibt es an allen Sonntagen des Monats freie Fahrt auf den außerstädtischen Straßen. Als notwendig erachtet diese Entscheidung das italienische Verkehrsministerium, um so die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen.

Rom. Nach einer Entscheidung des italienischen Verkehrsministeriums sind alle für Februar 2021 geltenden Transportverbote aufgehoben. Es geht dabei um die Verbote, die Ende 2020 für Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von mehr als 7,5 Tonnen festgelegt wurden. Ein entsprechendes Dekret wurde von Verkehrsministerin Paola De Micheli unterzeichnet.

Damit gibt es an allen Sonntagen des Monats freie Fahrt auf den außerstädtischen Straßen. Als notwendig erachtet ist diese Entscheidung, um einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung des Notstandes in Italien zu leisten und die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Einschränkungen für das Transportwesen und den Verkehrsfluss seien derzeit nicht denkbar. Beides müsse hingegen vorangetrieben und gerade in Pandemie-Zeiten dauerhaft gewährleistet werden. (nja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Italien, Corona Epidemien & Seuchen


WEITERLESEN: