DKV-Mautbox Italia

Für den Einsatz der DKV Mautboxen wurden die italienischen Mautstationen mit der notwendigen Soft- und Hardware aufgerüstet (Symbolbild)

©DKV Euro Service

Italien: DKV startet im September Pilotphase für eigene Mautboxen

Nach Abschluss der produktiven Pilotphase mit bis zu 3000 Testboxen wird der Mobilitätsdienstleister laut eigener Aussage der erste zertifizierte Anbieter eigener Mautboxen für italienische Autobahnen sein.

Ratingen/Rome. Am 1. September 2020 startet der Mobilitätsdienstleister DKV Euro Service die Pilotphase für seine Mautboxen in Italien. Nach Abschluss der etwa dreimonatigen produktiven Pilotphase mit bis zu 3000 Testboxen wird der DKV laut eigener Aussage der erste zertifizierte Anbieter eigener Mautboxen für italienische Autobahnen sein. Bereits im Vorfeld hätten die italienischen Autobahnbetreiber ihre Zustimmung erteilt. Zugelassen werden soll zunächst die DKV Box Italia, in naher Zukunft auch die DKV Box Europe.

„Mit diesem Schritt öffnen wir den italienischen Mautmarkt und können unseren Kunden dort als erster zertifizierter Anbieter eigene On-board-Units für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen anbieten“, freut sich Jérôme Lejeune, Geschäftsführer Maut beim DKV Euro Service. Für den Einsatz der DKV Mautboxen wurden die italienischen Mautstationen mit der notwendigen Soft- und Hardware aufgerüstet. Speziell gekennzeichnete Mautspuren zeigen dem Fahrer an, auf welcher Spur die DKV Box Italia und künftig auch die DKV Box Europe genutzt werden können, so der DKV. (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special ITALIEN – TRANSPORT & LOGISTIK.

1000px 588px

Italien – Transport & Logistik, Lkw-Maut in Europa, DKV Tankkarten


WEITERLESEN: