zurück zum thema
Lkw-Fahrer, Auszubildender, Ausbildung, Scania

Die Internationale Straßentransportunion befragt Unternehmen noch bis Juni zum Fahrermangel

©Dan Boman/Scania

IRU befragt Unternehmen zum Lkw-Fahrermangel

Bis 1. Juni möchte der Weltdachverband des Straßentransportgewerbes wissen, wie sich EU-weit die derzeitige Personalsituation in der Branche darstellt. Zwölf Fragen sind zu beantworten.

Genf. Der Weltdachverband des Straßentransportgewerbes IRU führt derzeit EU-weit eine Umfrage zum aktuellen und künftigen Fahrermangel in Unternehmen durch. Es handelt sich nach Angaben des Bundesverbandes Spedition und Logistik (DSLV) hierbei um eine Abfrage, die in vielen Mitgliedstaaten parallel stattfindet. Ziel sei, zunächst ein breites Bild über die derzeitige Ist-Situation in Europa zu erhalten, um langfristig Trends und Handlungsbedarf ableiten zu können. Es handelt sich laut dem DSLV um eine sehr kurze Umfrage mit zwölf Fragen, die rund fünf bis sechs Minuten dauert. Die Teilnahme ist noch bis zum 1. Juni 2019 unter folgendem Internetlink möglich:

https://www.research.net/r/dsDE2019

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-FAHRER & BERUFSKRAFTFAHRER.

1000px 588px

Lkw-Fahrer & Berufskraftfahrer, Verband – IRU

  • 23.05.2019

    herbert Müller

    Fahrer? Wie wäre es, wenn Fahrer fahren würden und keine kostenlose Be- und Entladekräfte für den Versender und Empfänger wären?


WEITERLESEN: