Innofreight

Innofreight Solutions hat einen neuen 40-Fuß-Container auf den Markt gebracht (Symbolfoto)

©Innofreight

Innofreight bringt neuen Container auf den Markt

Das Unternehmen Innofreight Solutions hat einen weiteren neuen 40-Fuß-Container auf den Markt gebracht.

Bruck an der Mur. Bei dem neu von Innofreight entwickelten ScrapTainer handelt es sich um einen offenen Container für den Transport von Eisen-, Stahl- und Mischschrott sowie schwerer Schüttgüter. Zusammen mit dem ebenfalls von Innofreight entwickelten 80-Fuß InnoWaggon ergeben die Behältnisse ein Eigengewicht von 43,5 Tonnen und eine maximale Zuladung von 136,5 Tonnen Fracht.

Im regulären Einsatz ist zum Zwecke der Entladung kein Abnehmen des Behälters vom Waggon vorgesehen, das Ladegut wird mittels Kran oder Bagger entleert. Eine Abnahme der Container ist jedoch für Instandhaltungs- oder Lagerzwecke möglich, weshalb der Wagen auch universell für sämtliche weitere Aufbauten verwendet werden kann, verlautet seitens Innofreight.

DB Cargo mietet von der deutschen Innofreight-Niederlassung einen ScrapTainer-Zug für Schüttguttransporte zwischen Deutschland und Österreich. Der Ganzzug ist 534 Meter lang und kann mit Nutzlasten von bis zu 2730 Tonnen beladen werden. Innofreight Solutions mit Sitz in Bruck an der Mur ist spezialisiert auf Entwicklung und Bau von innovativen, patentierten Gütertransport- und Logistiksystemen. Europaweit sind 12.000 Container und 1200 InnoWaggons bei namhaften Bahngesellschaften im Einsatz. (mf)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special RAILCARGO & KV.

1000px 588px

Railcargo & KV, Österreich – Transport & Logistik, Container, Wechselbrücken und Mulden, Markt für Transport, Spedition und Logistik


WEITERLESEN: