Grundlage für die neue App, die Informationen zum bundesweiten Autobahnnetz liefern wird, soll die Smartphone-App „Verkehr.NRW“ werden

©Polizei Niedersachsen/dpa/picture-alliance

Informations-App zum bundesweiten Autobahnnetz soll 2021 kommen

Auf Grundlage der nordrhein-westfälischen Smartphone-App „Verkehr.NRW“ sollen ab 2021 alle Informationen rund um das bundesweite Autobahnnetz in einer App gebündelt werden. Speziell Lkw-Fahrer dürften davon profitieren.

Düsseldorf. Die Autobahngesellschaft des Bundes will ab 2021 alle Informationen rund um das bundesweite Autobahnnetz in einer App verfügbar machen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Landesregierung Nordrhein-Westfalens hervor. Grundlage für die neue App soll demnach die nordrhein-westfälische Smartphone-App „Verkehr.NRW“ werden, die bereits heute alle dazu erforderlichen Daten bündelt.

Am Montag (15. Juni 2020) unterzeichneten Staatssekretär Dr. Hendrik Schulte aus dem Verkehrsministerium und Stephan Krenz, Geschäftsführer der Autobahngesellschaft, eine Absichtserklärung (Letter of Intent), mit der die Grundlage für die Zusammenarbeit geschaffen wird.

Mit Hochdruck werde jetzt daran gearbeitet, die neue App startfähig zu machen. Staatssekretär Schulte: „Nordrhein-Westfalen hat mit ‚Verkehr.NRW‘ beispielhaft vorgelegt. Dass die App Vorbild für eine bundesweite Software werden soll, bestätigt unser Engagement, bei der Verkehrsinformation auf innovative Lösungen zu setzen.“ (ja)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Verkehrspolitik Deutschland


WEITERLESEN: