zurück zum thema
IDS GPS Wechselbrücke

Montage der ersten GPS-Solartracker im Krone-Werk in Herzlake (v.l.): IDS-Projektleiterin Tatjana Scheuring, Stefan Heimerl, Vorstand Mecomo und Thomas Schleef, Leiter Brüggen Reparaturservice

©IDS Logistik

IDS Logistik trackt Wechselbrücken

IDS Logistik stattet bundesweit alle Pool-Wechselbrücken mit solarbetriebenen GPS-Trackern aus. Über 1000 neue Wechselbrücken wurden im Krone-Werk in Herzlake bereits mit der Ortungstechnik ausgerüstet.

Kleinostheim. Etwa 1.100 neue Wechselbrücken, die IDS Logistik einsetzen wird, haben im Krone-Werk in Herzlake jetzt einen GPS-Tracker erhalten. Wie der Logistikdienstleister meldet, sollen bis Mai 2021 auch die restlichen im Bestand befindlichen 3.700 Wechselbrücken mit der solarbetriebenen Ortungstechnik des Herstellers Mecomo ausgerüstet werden.

„Die neue GPS-Ortungstechnik bietet gleich mehrere Vorteile“, erklärt IDS-Geschäftsführer Dr. Michael Bargl. „Mit den GPS-Solar-Modulen lassen sich die Wechselbrücken jederzeit orten und verfolgen. Das schafft Transparenz über Ankunftszeiten von Verkehren zwischen den IDS-Depots sowie zu den IDS-Hubs.“

Voraussichtliche Ankunftszeit inklusive

Die Ortung funktioniert folgendermaßen: Bei der Verladung der Sendungen auf die Wechselbrücke werden alle Packstücke gescannt und mit der Wechselbrückennummer „verheiratet“. Während des Transportes meldet das GPS-Modul mindestens alle 15 Minuten den exakten Standort der Wechselbrücke und damit auch der konkreten Sendung an das IT-Portal von IDS. Befindet sich eine Wechselbrücke im Stau oder ist in einen Unfall verwickelt, dann zeigen Monitore in den 50 IDS Depots die voraussichtliche Ankunftszeit und damit auch eine eventuelle Verspätung an. Die Kunden von Expresssendungen können so proaktiv informiert und das Entladepersonal optimal disponiert werden. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TELEMATIK-SYSTEME FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Telematik-Systeme für Lkw & Nutzfahrzeuge, IDS Logistik, Krone Trailer


WEITERLESEN: