ID Logistics übernimmt Auftrag von Elektronikkette

ID Logistics konnte seinen Umsatz in der ersten Jahreshälfte weiter steigern

©ID Logistics

ID Logistics bleibt auf Wachstumskurs

Der französische Kontraktlogistiker konnte in der ersten Jahreshälfte seinen Umsatz weiter steigern. Das Ergebnis blieb stabil.

Orgon. Der französische Kontraktlogistiker ID Logistics hat in der ersten Jahreshälfte seinen Umsatz nach eigenen Angaben um 10,9 Prozent auf 744,5 Millionen Euro gesteigert. Der Vorsteuergewinn betrug 19,5 Millionen Euro und lag damit rund ein Drittel über dem Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis blieb mit 6,6 Millionen Euro stabil.

Wachstum gab es vor allem auf den internationalen Märkten. Besonders gut lief das Geschäft in Spanien, Deutschland, den Niederlanden und Russland. Auch für die kommenden Monate rechnet der Kontraktlogistiker mit einem weiteren Umsatzwachstum.

Die ID Logistics Group ist ein internationaler Kontraktlogistikdienstleister mit einem weltweiten Umsatz von 1,4 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2018. Der Konzern betreibt rund 300 Standorte mit insgesamt 5,5 Millionen Quadratmetern Lagerfläche in 18 Ländern in Europa, Lateinamerika, Asien und Afrika und beschäftigt 20.000 Mitarbeiter. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, Markt für Transport, Spedition und Logistik

Errors:

WEITERLESEN: