Honold Neu-Ulm

Wird von der Husqvarna Group als Ankermieter genutzt: die neue Honold-Logistikimmobilie in Neu-Ulm

©Honold Logistik Gruppe

Honold baut Logistikkapazitäten in Neu-Ulm aus

Die Honold Logistik Gruppe baut am Stammsitz in Neu-Ulm ein weiteres Logistikzentrum mit einer Hallenfläche von 20.000 Quadratmetern.

Neu-Ulm. Die Honold Logistik Gruppe, Logistikdienstleister und Immobilienentwickler, baut auf rund acht Hektar in Neu-Ulm ein weiteres Logistikzentrum. Mit dem Neubau, der eine Hallenfläche von 20.000 Quadratmetern und 500 Quadratmeter Büroflächen umfasst, bauen Honold und die Husqvarna Group, zu der auch der Gartegerätehersteller Gardena gehört, ihre Zusammenarbeit aus: Die Husqvarna Group wird langfristiger Ankermieter der Immobilie, die voraussichtlich im Oktober 2020 fertiggestellt wird.

50 Arbeitsplätze entstehen

„Wir sind sehr froh in Neu-Ulm diese ideale Fläche für unseren Kunden erschlossen zu haben“, erklärt Geschäftsführer Heiner Matthias Honold. Die Ansiedlung sei demnach von den örtlichen Behörden wohlwollend unterstützt worden. „Einerseits werden vor Ort rund circa 50 Arbeitsplätze geschaffen. Daneben verspricht man sich eine positive Wirkung auf die Umwelt durch die Bebauung einer Brache bei Berücksichtigung der ökologischen Anforderungen“, so Honold.

Die ursprünglich für den Kiesabbau genutzte Fläche war nach dem zweiten Weltkrieg eine militärisch genutzte Brachfläche. Der Bau wurde bereits vor der Coronakrise begonnen. „Unabhängig davon, hätten wir diesen Neubau auch in der Krise gestartet. Wir verspüren nach wie vor eine steigende Nachfrage nach Logistikimmobilien“, so Honold. (mh)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special KONTRAKTLOGISTIK.

1000px 588px

Kontraktlogistik, Logistikregion Bayern, Logistik-Immobilien & Lagerhallen, Honold Logistik Gruppe


WEITERLESEN: