zurück zum thema
Volvo_FE_Lkw

Volvo konnte seinen Gewinn 2017 deutlich steigern

©Volvo Trucks

Hohe Lkw-Nachfrage: Volvo verdient kräftig

Der schwedische Nutzfahrzeughersteller konnte seinen Gewinn um 60 Prozent steigern. Auch für das laufende Jahr ist das Management zuversichtlich.

Stockholm. Gute Geschäfte mit Lastwagen und Finanzdienstleistungen haben dem schwedischen Nutzfahrzeughersteller Volvo ein Rekordjahr beschert. Unter dem Strich machten die Schweden einen Gewinn von 21,3 Milliarden Kronen. Das waren gut 60 Prozent mehr als noch 2016. Der Umsatz stieg 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 11 Prozent auf knapp 335 Milliarden Kronen. Für das laufende Jahr zeigte sich das Management weiter zuversichtlich, wie die Volvo Group am Mittwoch in Stockholm mitteilte.

Vor allem das Geschäft mit Lastwagen in Europa und Nordamerika trug zum guten Ergebnis bei. Zudem lief es auch in Brasilien besser. In Europa stiegen die Bestellungen um 14 Prozent, in Nordamerika um 56 Prozent und in Südamerika nach der Wirtschaftskrise sogar um 67 Prozent. Für das laufende Jahr rechnet Volvo mit einer weiterhin guten Nachfrage in den drei Märkten. Zudem geht der Konzern von einer besseren Entwicklung in Indien aus.

Der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn stieg 2017 auf 29,9 Milliarden Schwedische Kronen (3,1 Mrd Euro) - rund 40 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das war mehr als von Analysten erwartet. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special MARKT FÜR LKW & NUTZFAHRZEUGE.

1000px 588px

Markt für Lkw & Nutzfahrzeuge, Volvo Trucks & Services

WEITERLESEN: