zurück zum thema

Beschäftigte im grenzüberschreitenden Güterverkehr müssen vor der Einreise von Tschechien nach Deutschland einen Corona-Test machen

©Ole Spata/dpa/picture-alliance

Hier können sich Lkw-Fahrer in Tschechien auf Corona testen lassen

Die Bundesregierung hat die Tschechische Republik zum Hochinzidenzgebiet erklärt, weshalb auch Beschäftigte im Güterverkehr vor der Einreise nach Deutschland einen negativen Corona-Test benötigen.

Berlin/Prag. Aufgrund der neuen Corona-Einreiseverordnung der Bundesregierung sind jetzt auch Beschäftigte im grenzüberschreitenden Güterverkehr verpflichtet, sich vor der Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet (bei Aufenthalten ab 72 Stunden) und Regionen mit Virusmutation testen zu lassen und elektronisch anzumelden. Zu diesen Hochinzidenzgebieten zählt unter anderem das Nachbarland Tschechien.

Interaktive Karte informiert über alle Corona-Testzentren in Tschechien

Transport- und Speditionsunternehmen und das Fahrpersonal stehen nun vor der Herausforderung, entsprechende Corona-Tests zu organisieren, damit der…

Dieser Inhalt gehört zu
verkehrsRUNDSCHAU plus.

Als VerkehrsRundschau-Abonnent
haben Sie kostenfreien Zugriff.
Das Online-Profiportal.
Einfach. Effizient. Arbeiten.

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special TSCHECHIEN UND SLOWAKEI.

1000px 588px

Tschechien und Slowakei, Corona Epidemien & Seuchen, VerkehrsRundschau plus