zurück zum thema
Lkw-Abbiegeassistent, Fahrradfahrer

Die Fahrzeuge von Hessen Mobil werden mit einem Abbiegeassistenten nachgerüstet (Symbolbild)

©Jens Büttner/dpa/picture-alliance

Hessen Mobil rüstet Fuhrpark mit Abbiegeassistenten nach

Alle Lkw und Unimogs von Hessen mobil sollen mit elektronischen Abbiegeassistenten nachgerüstet werden.

Wiesbaden. Hessen Mobil rüstet alle Lastwagen und Unimogs mit elektronischen Abbiegeassistenten nach. Das gelte für alle 264 Fahrzeuge im Betriebsdienst, wie die Behörde für Straßen- und Verkehrsmanagement am Donnerstag, 17. Juni, in Wiesbaden berichtete. Die Fahrzeuge sollen in diesem oder spätestens im nächsten Jahr nachgerüstet werden.

Bei Neuanschaffungen sollen die Fahrzeuge künftig direkt bei Auslieferung so ausgestattet werden. „Der Abbiegeassistent kann Leben retten“, begründetet Präsident Heiko Durth die Aktion. Die Sicht aus dem Führerhaus ist eingeschränkt. Radfahrer, Fußgänger und vor allem Kinder können leicht übersehen werden. Das kamerabasierte Software-System überwacht den toten Winkel und warnt den Fahrer, wenn eine Gefahr besteht. (dpa)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HESSEN UND RHEINLAND-PFALZ.

1000px 588px

Logistikregion Hessen und Rheinland-Pfalz, Assistenzsysteme für Lkw und Kleintransporter, Verkehrssicherheit


WEITERLESEN: