zurück zum thema
Winfried Hermann

Baden-Württembergs Verkehrsminister Hermann will eine Weiterentwicklung der Abgasuntersuchung von Pkw und Lkw

©Sebastian Gollnow/dpa/picture-alliance

Hermann will auch Stickoxide bei Pkw und Lkw messen

Baden-Württembergs Verkehrsminister hat sich vor dem Jahreswechsel dafür ausgesprochen, im Zuge der Hauptuntersuchung von Fahrzeugen auch deren Stickoxidausstoß zu überprüfen.

Stuttgart. Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) hat sich dafür ausgesprochen, im Zuge der Hauptuntersuchung von Fahrzeugen auch deren Stickoxidausstoß zu überprüfen. Derzeit sei die Messung der Emissionen am Endrohr nicht Bestandteil, sagte Hermann am Freitag in Stuttgart. „Wir befürworten es, dass dies bei der Weiterentwicklung der Abgasuntersuchung (AU) in das Prüfprogramm aufgenommen wird.“

Das zuständige Bundesverkehrsministerium in Berlin habe angekündigt, dass ab 2021 eine Verbesserung der AU eingeführt werden und in diesem Zuge auch die Messung der Stickoxid-Emissionen untersucht werden solle. Zuerst hatten die „Stuttgarter Nachrichten“ darüber berichtet.

Hermann sagte, die Auswirkungen einer solchen Maßnahme auf die Luftqualität lasse sich nicht genau beziffern, jedoch werde es sich auf jeden Fall um einen positiven Beitrag handeln. (dpa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION BADEN-WÜRTTEMBERG.

1000px 588px

Logistikregion Baden-Württemberg, Verkehrspolitik Deutschland, CO2 und Luftschadstoffe in Transport & Logistik, Umweltrecht & Gefahrgut


WEITERLESEN: