Heppner, Lkw

Heppner macht gemeinsame Sache mit Gebrüder Weiss im Bereich Luft- und Seefracht

©Heppner

Heppner schließt strategische Partnerschaft mit Gebrüder Weiss

Die Partnerschaft gilt für den Bereich Air&See und soll dem französischen Transport- und Logistikdienstleister dabei helfen, sein Engagement im Luft- und Seefrachtgeschäft auszubauen.

Straßburg. Der französische Transport- und Logistikdienstleister Heppner hat im Bereich Luft- und Seefracht eine strategische Partnerschaft mit dem Geschäftsbereich Air & Sea der Gebrüder Weiss geschlossen. Nach einer 20-jährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Netzwerk von Hellmann Worldwide Logistics habe Heppner beschlossen, einen weiteren Schritt zu unternehmen, um die Entwicklung im Bereich Luft- und Seefracht sowie Zolldienstleistungen in Frankreich und Europa voranzutreiben, teilte das Unternehmen in einer Mitteilung mit. „Die exklusive Zusammenarbeit mit einem globalen Netzwerk wie zum Beispiel Hellmann stößt für die zukünftige Entwicklung von Heppner an seine Grenzen”,  sagt Valentin Jung, Direktor des Geschäftsbereichs Overseas der Heppner-Gruppe. Die strategische Partnerschaft mit Gebrüder Weiss soll nun der nächste Schritt sein.

Zusammenarbeit bereits im Landverkehr

Bereits seit 1985 besteht zwischen den Familienunternehmen Heppner und Gebrüder Weiss eine Zusammenarbeit im Bereich Landverkehr. Beide Unternehmen wollen im Bereich Luft- und Seefracht im Rahmen der neuen Partnerschaft weiter wachsen.

Heppner verfügt mit elf französischen Standorten in Straßburg, Entzheim, Roissy, Nantes, Marseille, Lyon, Lille, Clermont-Ferrand, Bordeaux, in der Region um Basel und Tours über ein engmaschiges Netz in Frankreich. Der Geschäftsbereich Luft- und Seefracht wickelt den Transport von rund 25.000 Containern auf dem Seeweg und 15.000 Tonnen Luftfracht pro Jahr ab. Gebrüder Weiss ist mit 7000 Mitarbeitern an 150 firmeneigenen Standorten in 30 Ländern vertreten. Der Geschäftsbereich Air & Sea transportiert rund  115.000 Container auf dem Seeweg und 58.000 Tonnen Luftfracht pro Jahr.

Die Partnerschaft ermögliche Heppner nach eigenen Angaben die Ausweitung des Luft- und Seetransportgeschäfts durch zusätzliche ausländische Standorte, vor allem in Westeuropa und Afrika, hieß es weiter. Bis Ende 2019 soll sie vollständig umgesetzt werden. (sno)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LUFTFRACHT & AIRCARGO.

1000px 588px

Luftfracht & Aircargo, Seefracht & Häfen, Gebrüder Weiss Transport und Logistik

WEITERLESEN: