Hartman

Erst Anfang dieses Jahres hatte Hartman Expeditie den niederländischen Konkurrenten Brinkman Trans Holland übernommen

©Hartman

Hartman Expeditie übernimmt Konkurrenten J.P. Vis

Hartman Expeditie, ein niederländisches Transportunternehmen, hat seinen ebenfalls niederländischen Konkurrenten J.P. Vis übernommen. Trotz der Übernahme soll J.P. Vis als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben.

Poeldijk. Das niederländische Transportunternehmen Hartman Expeditie aus Poeldijk bei Den Haag hat den niederländischen Konkurrenten J.P. Vis aus der Nachbargemeinde Wateringen übernommen. Beide Unternehmen sind auf den Transport von Frischgütern – Gemüse, Früchte, Blumen und Pflanzen – nach und von Skandinavien spezialisiert. J.P. Vis soll trotz der Übernahme als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben und unter eigenem Namen weiterfahren.

Auch die Mitarbeiter und der Fuhrpark, bestehend aus 40 Zugmaschinen und 65 Aufliegern, bleiben bei J.P. Vis. Das 1932 gegründete Familienunternehmen hat sein Kerngeschäft in Lieferungen aus Belgien und den Niederlanden nach Schweden, wohingegen Hartman Expeditie neben Schweden auch täglich Kunden in Dänemark und Norwegen beliefert. In Dänemark unterhält Hartman Expeditie außerdem eine eigene Niederlassung in Greve südwestlich von Kopenhagen.

Erst zu Beginn des Jahres hatte Hartman Expeditie den niederländischen Konkurrenten Brinkman Trans Holland aus Nieuw Amsterdam an der niederländisch-deutschen Grenze bei Meppen übernommen. Insgesamt zählt der Wagenpark von Hartman Expeditie damit jetzt 115 Zugmaschinen und 260 Auflieger, wie niederländische Medien vorrechnen. (kw)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LKW-LANDVERKEHR & STÜCKGUT.

1000px 588px

Lkw-Landverkehr & Stückgut, Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik, Markt für Transport, Spedition und Logistik


WEITERLESEN: