zurück zum thema
Hans Reichhart

Hans Reichhart wird neuer Verkehrsminister in Bayern

©Tobias Hase/dpa/picture-alliance

Hans Reichhart wird Bayerns neuer Verkehrsminister

Der Junge-Union-Vorsitzende übernimmt die Aufgabe im merklich verjüngten Kabinett von Ilse Aigner.

München. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat am Montag die Zusammensetzung seines Kabinetts bekanntgegeben. Dabei gab es auch Überraschungen. Eine davon ist Hans Reichhart (CSU), der neuer Minister für Wohnen, Bau und Verkehr wird. Der 36-Jährige war nach Angaben des „Bayerischen Rundfunks“ (BR) von 2013 bis Herbst 2018 Landtagsabgeordneter und folgt auf Ilse Aigner, die zur bayerischen Landtagspräsidentin gewählt wurde.

Bei der Wahl am 14. Oktober schaffte er es demnach nicht mehr in den Landtag, da er kein Direktkandidat war. Reichhart, der aus dem Landkreis Günzburg stammt, ist Jurist und hat vor seiner Zeit im Landtag als Staatsanwalt und Richter gearbeitet. Reichhart ist zudem Vorsitzender der CSU-Jugendorganisation, der Jungen Union. Söder sprach bei der bei der Vorstellung der Minister-Liste in einer Sitzung der CSU-Landtagsfraktion von dem jüngsten Kabinett, das die CSU je hatte.

 Der ebenfalls für das Amt des Verkehrsministers gehandelte Franz Josef Pschierer fand keinen Platz im neuen bayerischen Ministerrat.  (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HANS REICHHART.

1000px 588px

Hans Reichhart, Verkehrspolitik Deutschland, Wahlen – Verkehrspolitik & Logistik, Partei – CSU


WEITERLESEN: