Hamburg A7

Die A7 wird am Wochenende komplett gesperrt

©picture alliance/Bodo Marks/dpa

Hamburg: Autobahn zum Flughafen übers Wochenende gesperrt

Die 55-stündige A7-Sperrung erschwert die Fahrt zum Flughafen. Der Hamburg Airport empfiehlt, deutlich mehr Zeit bei der Anfahrt einzuplanen.

Hamburg. Von Freitag, dem 6. Dezember, um 22 Uhr bis Montag, den 9. Dezember 2019, um 5 Uhr ist die A7 zwischen den Anschlussstellen HH-Schnelsen-Nord und HH-Eidelstedt für 55 Stunden in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Der Grund für die Vollsperrung sind Vorbereitungen für die Eröffnung des Tunnels Schnelsen. Betroffen sind Verkehrsteilnehmer aus dem Süden, die zum Hamburg Airport fahren möchten. Sie sollten deutlich mehr Zeit einplanen.

Eine Umleitung wird ausgeschildert. Die innerstädtische Umleitung in Richtung Norden/Flughafen führt vom Autobahndreieck HH-Nordwest über die B4 zur Anschlussstelle HH-Schnelsen Nord. In Richtung Süden führt die Umleitung von der Anschlussstelle HH-Schnelsen Nord zum Autobahndreieck HH-Nordwest (A23-Anschlussstelle HH-Eidelstedt).

Auch auf der überregionalen Umleitung über die A1, A21 und B 205 ist aufgrund der zusätzlichen Verkehrslast mit starken Behinderungen insbesondere am Sonnabend tagsüber und Sonntag ab 13 Uhr zu rechnen. (fa/ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGION HAMBURG.

1000px 588px

Logistikregion Hamburg, Stau, Streik und Unwetter


WEITERLESEN: