Lkw, Ostuferhafen, Hafen, Kiel

Im Eingangsbereich des Ostuferhafens soll es nach der Umgestaltung mehr Platz für das Be- und Entladen von Lkw geben

©Port of Kiel

Hafen Kiel schafft mehr Platz für Lkw

Die Betreibergesellschaft des Seehafens gestaltet den Eingangsbereich des Ostuferhafens neu. Im August beginnen Abrissarbeiten, bis zum nächsten Frühjahr soll das Projekt abgeschlossen sein.

NEWSLETTER: Bleiben Sie informiert!
jetzt kostenfrei abonnieren

Kiel. Der Seehafen Kiel will den Eingangsbereich des Ostuferhafens neu gestalten, um die Bereitsstellungsfläche für Lkw zu vergrößern. Wie die Betreibergesellschaft jetzt mitteilte, sollen dafür ab August zwei Hallen abgerissen werden. Bis Frühjahr 2019 soll die Umgestaltung abgeschlossen sein.

„Durch die neue großzügige Einfahrtssituation werden bisher getrennte Vorstaubereiche zusammengefasst, Fahrwege verkürzt, und insgesamt mehr Platz für die Lkw-Bereitstellung geschaffen“, verspricht der Betreiber des Seehafens Kiel. Die Maßnahme kostet demnach insgesamt gut sieben Millionen Euro. Sie umfasst den Hallenabbruch, eine Bodenaufbereitung, Tief- und Straßenbauarbeiten sowie die Installation einer Beleuchtung für das etwa 2,8 Hektar große Areal. (ag)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HAFEN KIEL.

1000px 588px

Hafen Kiel

WEITERLESEN: