zurück zum thema
Hafen Antwerpen

In Antwerpen ist das Containervolumen seit Beginn des Jahres 2015 stark angestiegen

©Picture Alliance/dpa/Frederik Weekx

Hafen Antwerpen feiert Rekordjahr

Der belgische Seehafen hat 2015 zum ersten Mal innerhalb eines Jahres mehr als 200 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen.

Antwerpen. Der Hafen Antwerpen hat das Jahr 2015 mit Rekordumschlägen abgeschlossen. Wie die Hafengesellschaft Port of Antwerp mitteilte, hat Antwerpen zum ersten Mal innerhalb eines Jahres deutlich mehr als 200 Millionen Tonnen Fracht umgeschlagen. Das sind 4,7 Prozent mehr als im Jahr 2014. Auch im Containerumschlag konnte der belgische Hafen zulegen: Mit rund 9,6 Millionen TEU wuchs dieser Bereich um 7,5 Prozent. In Antwerpen ist das Containervolumen seit Beginn des Jahres 2015 stark angestiegen, insbesondere im Asienverkehr.

Container in Antwerpen, Öl in Rotterdam

Das Umschlagvolumen an Flüssiggütern stieg 2015 insgesamt um 6,1 Prozent auf 66,7 Millionen Tonnen. Mit einem Zuwachs von 18,2 Prozent auf 13,4 Millionen Tonnen erzielten die Chemikalien dabei das stärkste Wachstum. Der Umschlag von Ölderivaten zeigte mit einem Anstieg um 4,0 Prozent auf 47.904.167 Tonnen ebenfalls eine positive Entwicklung. Lediglich das Rohöl-Volumen war 2015 mit 4.814.047 Tonnen leicht niedriger (Minus 3,4 Prozent), was interessant ist, denn der Konkurrenzhafen Rotterdam konnte im Jahr 2015 den Umschlag von Rohöl deutlich steigern. Der Containerumschlag ging in den Niederlanden dagegen deutlich zurück.

Auch die Trockengüter erlebten im letzten Jahr einen Aufschwung und erreichten ein Volumen von 13.8 Millionen Tonnen. Mit einem Wachstum von 11,8 Prozent auf 1,6 Millionen Tonnen erzielte der Umschlag von Kohle dabei erneut ein positives Ergebnis. Das gleiche gilt für Sand und Kies mit einem Zuwachs von 14,9 Prozent auf 1.5 Millionen Tonnen.

Insgesamt haben im Jahr 2015 14.417 Seeschiffe den Hafen Antwerpen angelaufen. Das sind 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr. (ks)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special LOGISTIKREGIONEN & STANDORTE.

1000px 588px

Logistikregionen & Standorte, Niederlande, Belgien und Luxemburg – Transport, Spedition & Logistik, Hafen Antwerpen


WEITERLESEN: