zurück zum thema
Churchill Zone Antwerpen

Filetstück mitten im Hafen von Antwerpen sucht neuen Investor

©Port of Antwerp

Hafen Antwerpen bietet Filetstück an

Die von General Motors zurückgekaufte Churchill Industrial Zone wird bis zum 15. Januar im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens neu vergeben.

Antwerpen. Der Hafen Antwerpen hat ein Gelände von 88 Hektar für Neuansiedlungen freigegeben. Das teilte der Hafenrepräsentant Dieter Lindenblatt gestern am Rande des Deutschen Logistik-Kongresses in Berlin mit. Die von General Motors zurückgekaufte Churchill Industrial Zone wird bis zum 15. Januar im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens neu vergeben. Der Hafen will versuchen, das trimodal angebundene Gelände, das mit dem ehemaligen Opel-Werk bebaut ist, an einen einzigen Investor oder eine Investorengruppe abzugeben. „Der Hafen will versuchen, sein Industriecluster auszubauen“, sagte Lindenblatt. Offen ist, ob ein europäisches oder anderes internationales Unternehmen zum Zug kommt. Antwerpen wirbt beispielsweise auch in Shanghai heftig für das Gelände. (hel)

Weitere Berichte zu diesem Thema finden Sie in unserem Special HAFEN ANTWERPEN.

1000px 588px

Hafen Antwerpen


WEITERLESEN: